Siemens Allwellen-Empfänger Funk empf. 66a, E66a

Vraagprijs: € 200 19 nov 2020, 21:45 Ronald Okkinga




Wegens uitdunning collectie aangeboden een Siemens 66a ontvanger.

Ongetest. Zie foto’s voor conditie/staat. Wordt aangeboden as is!

Ophalen in Schoonhoven na afspraak.

Zie ook mijn andere advertenties voor veel meer radio apparatuur.

Volgens internet:

Model: Allwellen-Empfänger Funk empf. 66a, E66a, 745 E 302 - Siemens; D S.& Halske / S. Material Metal case Shape Boatanchor (heavy military or commercial set >20 kg). Dimensions (WHD) 550 x 350 x 385 mm / 21.7 x 13.8 x 15.2 inch Notes Siemens Allwellen-Empfänger Funk 745 E302 (Funk empf 66a);

Dieser Überlagerungsempfänger mit Hf-Vorstufe erfasst mit 120 kHz bis 27 MHz, entsprechend einem Wellenband von 2500 m bis 11,1 m, alle für den Schiffsfunk zugelassenen Wellen, die Rundfunkwellen und die Kurzwellen. Der lückenlose Empfang in diesem grossen Frequenzgebiet ist durch 2 Zwischenfrequenzen von 1086 kHz (nur Bereich 5) und 1185 kHz gewährleistet.

Bereiche

1: 18700...27000 kHz (16 bis 11,1 m)

2: 11800...19400 kHz (25,4 bis 15,4 m)

3: 6800...12400 kHz (44 bis 24,2 m)

4: 3300...7240 kHz (91 bis 41,5 m)

5: 1120...3480 kHz (260 bis 86 m)

6: 360...1150 kHz (835 bis 254 m)

7: 120...375 kHz (2500 bis 800 m)

Seenotwelle: 500 kHz entsprechend 600 m.

Bei Betrieb auf der Seenot-Welle werden die HF-Stufen umgangen, der 1. Oszillator abgeschaltet und die Zwischenfrequenz-Filter auf 500 kHz mit einer Bandbreite von +/- 12,5 kHz umgeschaltet. Der Empfänger arbeitet dann ab der Röhre UCH11 als Geradeaus-Empfänger.

3 schaltbare Bandbreiten

schmal +- 125Hz

mittel +- 2800Hz

Seenot +- 12500Hz

Empfindlichkeit 5 bis 20µV (je nach Bereich)

Betriebsarten

A1 (tonlose Telegrafie)

A2 (tönende Telegrafie)

A3 (Telefonie)

Zweiter Überlagerer für tonlose Telegrafie (A1)

Umschaltung automatische Schwundregelung - Handregelung

Tonfilter

Leistungsaufnahme

60W bei 220V

etwa 40W bei 110V.

Ab 1950 wurde der Siemens E 66a zusammen mit dem Telefunken

Grenzwellensender E109 als Debeg Funktelefon auf Schiffen eingesetzt.

Grundgerät ist als Einschub hergestellt. Frontplatte aus Aluminium (Sandgussverfahren). Mittels Blechgehäuse als Tischgerät einsetzbar.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 25 kg / 55 lb 1.1 oz (55.066 lb)